Die Geräusche verfolgen mich.

Ich habe mich heute Nacht verliebt- zwei mal hintereinander.

Sie lauern an den Ecken, den Kanten, unter den angerissenen Sitzen und den kleinen Kästen mit Boxen. Sie rauschen, lachen mich aus, verspotten mich. Lispeln und schreien. Grell, high heats.

Meine Hand auf deinem Rücken. Du hast gelacht. Deine Muskeln wenn du dich bewegt hast. Nur kurz- du bist vergeben. Aufpassen, sonst gehe ich zu weit. Das mache ich zu oft. Dauernd. Du fasst mir an meine Hand, eine kleine Geste, viel zu groß für den Moment.

Sogar das Licht brüllt. Wackelt. Hin und her du Arschloch. Das ist unsexy. Alles laut lauter lauter lauter. Ich kann vor lauter Licht nichts mehr hören.

Du weißt nicht ob du noch mitkommst. Ich kann nie aufhören, ich muss das Leben immer in seiner vollen Wucht spüren. Ich kann nicht reden. Du bist so wunderschön. Du gehst. Was jetzt kommt ist ein einziges Feiernirvana. Ohne mich nur mittendrin um zu vergessen-stelle ich mir dich mit mir vor und verliebe mich erneut in dich, ohne dass du da bist, ohne das du es weißt. Schon wieder.
Elfen jagen immer mit spitzen Bögen aus Träumen-und verfehlen ihr Ziel niemals.
Beat.
Beat.
Beat.

Advertisements