Wortspielerei. Weiße Zähne und eine hohle Birne. Das fiese Lachen und die stete Angriffsfreude. Auf die Fresse statt miteinander gelacht. Trockener Humor aus dem Lehrbuch, deswegen funktioniert er auch nicht. Gespielte Gelassenheit, Schmeicheleien gewöhnt. Bis da einer steht, der gar nicht dran denkt, Worthülsen wie ollen Schrot um sich zu ballern. Nur um mal wieder viel zu reden ohne was zu sagen.

Duell. Der nicht Weisheiten und intellektuellen Stolpersteine. Nur für die, die das Aufstehen gewöhnt sind ein Leichtes, wenn auch nicht geschenkt. Arbeit immer, wohin man sieht. Ohne geht’s nicht. Selbst wenn es nur der tägliche Weg aus deinem Bett ist. Schlecht geträumt vielleicht mal keine Lust auf die gute Miene. Heute nur böses Spiel.

Lost and found
. Die grelle Schrift jagt dir Angst ein, wann wirst du gefunden. Es sollte dir viel mehr Angst machen, gefunden zu werden. Schätze sind nur so lange Geheimnisumwogen, so lange sie noch keiner gefunden hat.

Unter Preis verkauft.
Seit wann trägst du ein Preisschild? Darum geht es nicht. Eine Plattitüde gegen die innere Leere. Im Anschluss heftige Disskussion- eigentlich heftiger Monolog.
blonds 2005-2009 dry needle with oil on print & collage
Selbstgerechtigkeit ist ein ganz schlechter Berater.

Dreiviertelaktuelles, Societymagazine und Modebroschüren für’s up to date, hohe Schuhe und schlechte Ernährung, viele Zigaretten und emotionales Surfen auf Komplimentswellen, all das ohne ein AS im Ärmel.
Das Maximum ist wohl das Mindeste, lüsterne Augen die gefüttert werden müssen- stille Wasser sind tief.

Aber auch eine Pfütze ist still- nur eben nicht tief. Auch Pfützen können herrlich reflektieren, Laternenlicht und Scheinwerfer. Mückenlarven beherbergen und selbst hier gibt es mittelschwere Ölkatastrophen.
Leider kommt man mit einer Pfütze nicht weit. Geschweige denn tief.

Advertisements