Was also in die Welt da draußen hinaus hauen, was nur.
Und wie den aufgeregten Gedanken sagen, sie können genau so gut die Beine still halten, sich genüsslich am Riemen reißen.

Hinter dem Cyberspace versteckt in eine noch kleinere Ecke verkrochen den Klängen von draußen, den Klängen von drinnen lauschend. Irgendwie bewusst, dass das Beste auch schon mal da war, nicht nur zum greifen, sondern in den Armen, an den Händen, dicht am Körper, Haut an Haut. Und alles wegen so viel Dummheiten, Spätreife, zu vielen Plänen und zu wenig Geplauder unter gegangen ist.

Ein Lachen das einen empfängt, Arme die einen umschließen und festhalten, Gedanken die bei einem sind. Warum um alles in der Welt soll man so etwas weg werfen, welcher Idiot würde so etwas tun?
Das Nebenzimmer dann und wann als bessere Alternative. Eine Pause vom viel als die größte Herausforderung.

Monotones Piepsen im Kreißsaal, warme Stimmen im Altbau zu drei Akkorden, und die heiteren Kiecherer dazwischen. Strenge Geschichten, Ernsthaftigkeit bei offenem Fenster die Sonne lässt die Vögel ziehen, nur deine Gedanken hängen so viel im Gestern, in vor zwei Wochen, im Pool von den vielen anderen und versuchen sich gegenseitig zu ordnen, obwohl sie wissen, dass sie einfach nur da sein können und das Chaos die einzige Struktur ist, die ihnen vergönnt bleiben wird.

Ein Schritt weiter zur verlorenen Generation. So viel um dafür zu kämpfen, aber nichts was noch nicht erreicht. So viel gilt zu erreichen, aber wo soll das bitte hin. Und kaum hat man irgendwas gefunden, Schwamm drüber, schreien die Stimmen, und was nun? Weil Identität so wichtig ist, auch wenn du nur dein Herz kennst, aber das sich einfach nicht festlegen will. Oder dir einen Schritt voraus ist. Dann gibt es kein Ziel, nur ein Herzschlag und dann noch einen. Und mit etwas Glück dann zu zweit. Und sei es nur für eben.

Auch wenn es manchmal zu spät kommt im Leben, und dann auch noch ganz anders. Aber dann ist es da. Aus einer früheren Suche. Und du stehst mal wieder da und hast keinen Schimmer, was zur Hölle du dann denken sollst.

Advertisements