Es nagt an dir. Ach scheiße, lass es nagen diese Plage denkst du dir. Denn das Gefühl ist  weder neu, noch besonders überraschend, dass es jetzt da ist.
Dein Knöchel schmerzt auf dem dummen aber schönen, irgendwie egal wo es liegt immer gleich aussehenden Parkettboden. Wenn man so sitzt ist das sicher nicht sonderlich gut für die verdammte Wirbelsäule. Heute ist alles untauglich, egal wo, egal was. Es passt einfach nicht. Ein guter, warmer Kaffee? Ja, er ist gut, und mit Sicherheit warm, aber an solchen Tagen eben „nur“: gut und warm. Was das soll, willst du gerne mal wissen. Sich fremd per-se fühlen.
Einfach so, ist dann einfach da. Und nicht sonderlich wohl, obwohl, OBWOHL doch eigentlich alles passt. Passt. Beschissen passt. Ja, und verwirrt. Und verwirrend viel spannend ist, und du bist so oft so tapfer, so mutig, immer wieder for gods sake. Gehst da raus, IMMER WIEDER, und glaubst. Wer glaubt denn noch flitzt dir zynisch dämlich durch die Birne auf dem Weg zum nächsten Coffeeshop.

Deine Füße sind schon wieder kalt. Ja, Pessimismus hilft auch keiner Raupe weiter zum Schmetterling zu werden… Schnike Winterschuhe, Parkettfarben, immergleich, sollten es sein. Sind sie jetzt. Trotzdem sind deine Zehen unzufrieden, dein Herz pocht irgendwo hin, wartet darauf nicht mehr warten zu müssen.

Ein Zauber, der so schnell verflogen ist wie du an einen anderen Ort kommst. Der ist nicht schlechter, aber so ein ganz anderer Zauber. Andere Farbe, fühlt sich anders an, etwas kratzig.
Davor war Mut. Davor war ein wenig Wagniss. Feuchte Hände, Ungewissheit, Gedankenmühle, Gurgeln im Magen.
Danach war es warm, verschlafen, Augenringe, ruhig und unbesorgt.

Zurück ist die Sache mit der kleinen Tapferkeit, dem immer-mal-wieder Mut in dir eben so, dass es von außen so gar nicht sichtbar ist. Und du denkst: das muss man doch sehen! Und wirst selbst dabei so vollkommen blind für die kleinen Tapferkeiten der anderen. Und verstehst dabei ein wenig mehr: deshalb wird es wohl sein. Jeder reist dann seine eigene Reise. Und kann davon erzählen: dabei waren weder die anderen, noch du mit ihnen wo anders.

Es war: verwirrend. Neu. Überwältigend. Ein wenig verängstigend. Großartig. Ein bisschen WonderwomanSuperman. Viel ganz normal, aber das genau passend. Und jetzt kommst du zurück. Hierher. Willkommen. So kann es also auch sein.

Advertisements